Schneenachschub

Bergwetter: Mehr Neuschnee

Wetter • 12. Januar 2016
von Clemens Teutsch-Zumtobel

Endlich Schneenachschub! In den letzten 24 Stunden hat es nahezu verbreitet 20 bis 30 cm geschneit, in den Nockbergen sogar 40 cm. Vor allem im Süden kann man den Neuschnee heute bei Sonnenschein so richtig genießen.

In den nächsten Tagen kommen vom Bregenzerwald bis zum Dachstein nochmals 20 bis 30 cm dazu – in Staulagen sogar bis zu einem halben Meter (Arlberg, Kaisergebirge, Loferer Land). Außerdem wird es ab Freitag deutlich kälter. Das Winterwetter bleibt!

Winterlandschaft Tölzer Land, Bayrische Voralpen
Foto: mauritius images
Winter über dem Tölzer Land, Bayrische Voralpen

Seit dem Jahreswechsel hat sich die Wetterlage in Mitteleuropa umgestellt. Der Hochdruckeinfluss ist Geschichte und immer wieder ziehen jetzt atlantische Tiefs über den Alpenraum hinweg. Bisher waren sie in eine relativ milde Westströmung eingelagert, daher lag die Schneefallgrenze meistens zwischen 1.000 und 1.500 m, teilweise auch darüber.

Ab Freitag (15.1.) dreht die Höhenströmung auf Nordwest und damit macht sich arktische Kaltluft auf den Weg zu uns. Bis zum Sonntag kann die Alpennordsseite mit 20 bis 30 cm Neuschnee rechnen, in den Staulagen (Arlberg, Kaisergebirge, Loferer Land, Totes Gebirge) sind sogar bis zu einem halben Meter Schnee und mehr möglich. Dazu wird es ab Freitag für ein paar Tage richtig kalt, auf 3.000 m liegen die Temperaturen am Wochenende maximal bei -20 Grad, auf 2.000 m bei -12 Grad. Aber auch in den Tälern bleibt es beim Dauerfrost.

Bergwelten entdecken