16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Prognose

Bergwetter: Hochsommerlich warm, zunehmende Gewittergefahr

• 22. Juli 2021
von UBIMET Meteorologenteam

Ein Höhentief sorgt im Alpenraum bereits am Freitag für regional unbeständiges und gewitteranfälliges Wetter. Am Wochenende dreht die Strömung im Vorfeld eines Tiefs über Westeuropa allmählich auf Südwest und heiße Luftmassen nordafrikanischen Ursprungs gelangen in den Alpenraum. Die Nullgradgrenze steigt somit rasch auf über 3.500 m an, aber gleichzeitig ist vor allem nach Westen zu mit zunehmender Gewitterneigung zu rechnen. Aufgrund der subtropischen Luftmasse sind lokal durchaus kräftige Gewitter möglich!

Rinnenkarbach mit Blick auf die Stubaier Alpen
Foto: mauritius images/ ClickAlps / Emanuele Vidal
Vor allem am Samstag erwartet uns bestes Touren-Wetter, auf lokale Gewitter gilt es aber zu achten. Foto: Rinnenkarbach mit Blick auf die Stubaier Alpen
Anzeige

Freitag, 23. Juli 2021

Am Freitag muss man vom Berchtesgadener Land bis nach Oberkärnten und der Obersteiermark bereits in den Morgenstunden mit teils gewittrigen Schauern rechnen. Tagsüber verlagert sich der Gewitter-Schwerpunkt in die Südalpen. Von den Hohen Tauern und den Karawanken bis zum Semmering-Wechsel-Gebiet bleibt es somit bis zum späten Nachmittag unbeständig. Im übrigen Alpenraum verläuft der Tag hingegen trocken mit einem Mix aus viel Sonne und harmlosen Quellwolken. Der Wind spielt eine untergeordnete Rolle, nur am Abend frischt er in Kammhöhe von Vorarlberg bis zu den Tauern teils kräftig aus West auf. In 3.000 m Höhe von Ost nach West maximal +6 bis +10 Grad. In 2.000 m Höhe gibt es 13 bis 17 Grad.

Samstag, 24. Juli 2021

Der Samstag beginnt überall trocken. Aus Westen ziehen allmählich ein paar Schleierwolken auf, vor allem in den Südalpen halten sich anfangs ein paar tiefe Restwolken. Tagsüber bilden sich von Vorarlberg bis in die Obersteiermark sowie in Osttirol und Oberkärnten zahlreiche Quellwolken und in der Folge gehen hier lokale, kräftige Schauer und Gewitter nieder. Wetterbegünstigt bleibt somit vor allem der Alpenostrand. Am Abend ziehen schließlich aus der Schweiz verbreitet Schauer und lokal kräftige Gewitter auf. Vor allem vom Allgäu und dem Bregenzerwald bis zum Karwendel, in der Nacht dann auch bis zu den Kitzbüheler Alpen und dem Dachstein, besteht dabei erhöhte Unwettergefahr! Bis etwa 2.500 m ist mit mäßigem bis kräftigem, föhnigem Südwind zu rechnen, entlang der Nordalpen sind dabei in exponierten Lagen auch stürmische Böen möglich. In Kammnähe dreht der teils kräftige Nordwestwind allmählich auf West bis Südwest. Mit den Temperaturen geht es bergauf: In 3.000 m Höhe wird verbreitet die 10-Grad-Marke geknackt, in 2.000 m Höhe werden maximal 15 bis 18 Grad erreicht.

Sonntag, 25. Juli 2021

Am Sonntag ist es anfangs meist trocken, nur entlang der Nordalpen und am Alpenostrand können sich nächtliche Schauer halten. Tagsüber setzt sich überall ein Mix aus Sonne und viele Quellwolken durch und spätestens am Nachmittag muss man im gesamten Alpenraum mit vielen Schauern und lokalen, kräftigen Gewittern rechnen. Der Wind weht mäßig bis kräftig aus Süd bis Südwest, oberhalb von 2.000 m wird es aber teils stürmisch! Mit Zufuhr etwas feuchterer und kühlerer Luft werden in 3.000 m Höhe Temperaturen zwischen 5 und 8 Grad erreicht, in 2.000 m Höhe tagsüber meist 13 bis 16 Grad.

Bergwetter-Tipp

Die hohen Temperaturen versprechen vor allem am Samstag beste Bedingungen für Wanderungen bis auf die höchsten Gipfel. Allerdings gibt es ein paar Sachen zu beachten: Neben einem ausreichenden Sonnenschutz und Flüssigkeitszufuhr ist vor allem der Blick Richtung Himmel entscheidend, denn das Wochenende verläuft unbeständig mit Potential für lokale Unwetter. Nähert sich ein Gewitter dem Standort, sollte man unverzüglich von exponierten Kämmen oder Gipfeln absteigen und am besten die nächstgelegene Berghütte aufsuchen!

Abo-Angebot

Winterspiele

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Skibrillen-Schutz im Bergwelten-Design als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken