Prognose

Bergwetter: Bestes Skiwetter in den Nordalpen

Wetter • 9. Februar 2017
von UBIMET Meteorologenteam

Am Wochenende stellt sich in den Nord- und zum Teil auch in den Zentralapen sonniges und leicht föhniges Wetter ein. Hier gibt es gute Ski- und Tourenbedingungen. In den Südalpen sowie am Alpenostrand stecken hingegen die Berge zeitweise in Wolken und ab und zu kann es ein wenig schneien. Erst zum Sonntag hin werden dann die sonnigen Anteile hier mehr. Mit den Temperaturen geht es allgemein bergauf, am mildesten ist es in den Nordalpen.

-
Foto: mauritius images/ Mara Brandl
Dieses Wochenende stellt sich in den Nord- und zum Teil auch in den Zentralapen sonniges und leicht föhniges Wetter ein. Foto: Sonnenuntergang im Tiroler Brixental

Freitag, 10. Februar 2017

Am Freitag überwiegen von Süd- und Osttirol über Kärnten und die Steiermark bis ins südöstliche Niederösterreich meist den ganzen Tag die Wolken. Zunächst ist überall ein wenig Schneefall möglich, am Nachmittag verlagert sich der Schwerpunkt aber allmählich nach Südwesten. Für ein paar Zentimeter frischen Schnee reicht es am ehesten im Ortlergebiet sowie in den Karnischen Alpen. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 900 und 1.200 m. Von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich sowie in den Bayerischen Alpen scheint hingegen die Sonne, ein paar Wolken bleiben harmlos. Dazu wird es hier mitunter leicht föhnig. Am Alpenostrand sowie in den Föhstrichen weht lebhafter Wind aus südlichen Richtungen. Die Temperaturen liegen in 3.000 m bei -10 bis -8 Grad und in 2.000 m bei -5 bis 0 Grad.

Samstag, 11. Februar 2017

Der Samstag bringt in den Südalpen weiterhin den ganzen Tag über viele Wolken, letzte Schneeflocken fallen in der Früh. Zähe Nebel- und Hochnebelfelder halten sich auch wieder von Unterkärnten bis zum Semmering und Wechsel, die Nebelobergrenze liegt hier  zwischen 1.200 und 1.600 m. Leicht föhnige und somit erneut sehr sonnige Verhältnisse dominieren neuerlich nördlich des Alpenhauptkamms. Abseits der Föhnregionen wenig Wind und mit -8 bis -6 Grad in 3.000 m und -4 bis 0 Grad in 2.000 m legen die Temperaturen noch eine Spur zu.

Temperaturen am Samstag
Foto: Ubimet
Temperaturen am Samstag

Sonntag, 12. Februar 2017

Mehr Sonne auch in den Südalpen hat aus heutiger Sicht der Sonntag zu bieten. Der Tag startet zwar noch oft trüb, von Südtirol bis nach Osttirol und Oberkärnten setzt sich aber meist noch vor Mittag überwiegend freundliches Wetter durch. Zäher sind die Nebelfelder wieder von Unterkärnten bis zur Rax, hier bekommt man erst oberhalb von 1.300 bis 1.600 m die Sonne zu Gesicht. Einmal mehr von ein paar harmlosen Wolkenfeldern abgesehen strahlend sonnig verläuft der Tag vom Montafon bis zum Ötscher sowie vom Allgäu bis ins Berchtesgadener Land. Der Wind ist kein Thema und die Temperaturen steigen weiter: In 3.000 m werden -5 bis -3 Grad und in 2.000 m -2 bis +3 Grad erreicht.

Bergwetter-Tipp

Ein stabiles Hochdruckgebiet etabliert sich im Laufe des Wochenendes über den Alpen und bringt bis weit in die nächste Woche hinein perfektes Ski-, Touren-, und Urlaubswetter. Die Temperaturen legen deutlich zu, zur Wochenmitte sind sogar bis zu +7 Grad in 2.000 m möglich. Auf vielen Pisten muss man sich dann ab dem späten Vormittag auf den klassischen Frühlingsschnee einstellen.

Bergwelten entdecken