Prognose

Bergwetter: April beginnt frühsommerlich warm

Wetter • 30. März 2017
von UBIMET Meteorologenteam

Der März verabschiedet sich außergewöhnlich warm und am ersten Aprilwochenende geht es in dieser Tonart weiter. Dazu scheint entlang und nördlich der Alpen häufig die Sonne, erst am Samstagabend und am Sonntag muss man mit ein paar, teils gewittrigen Schauern rechnen. Das Wetter für alle Aktivitäten im Freien könnte somit kaum besser sein. In vielen Regionen im Bergland kann man sogar bereits die Wanderschuhe schnüren, gute Schneebedingungen für Skitouren findet man hingegen noch im Hochgebirge. Mehr Wolken und Schauer gibt es in Südtirol, ganz auf die Sonne verzichten muss man aber auch hier nicht.

Frühling Krün Bayern
Foto: mauritius images/ Christian Weiermann
Das erste Aprilwochenende gibt sich sehr frühlingshaft – mancherorts können sogar schon die Wanderschuhe geschnürt werden. Foto: Krokuswiese bei Krün in Bayern

Freitag, 31. März 2017

Am Freitag scheint in den meisten Regionen von der Früh weg die Sonne, einzig von Südtirol bis ins steirische Bergland halten sich mitunter ein paar hochnebelartige Wolken. Tagsüber ändert sich wenig, Quellwolken bleiben harmlos und klein und ein paar dünne Wolkenschleier trüben den Sonnenschein nicht. Vorübergehend dichter bewölkt sein kann es am ehesten in den klassischen Südstaulagen in Süd- und Osttirol und in Kärnten. Dazu weht meist lebhafter, teils föhniger Wind aus südlichen Richtungen und die Temperaturen liegen in 3.000 m bei 0 bis +2 Grad und in 2.000 m bei 9 bis 6 Grad.

Samstag, 01. April 2017

Der Samstag bringt nördlich des Alpenhauptkamms neuerlich von der Früh weg viel Sonnenschein mit ein paar dünnen Wolkenfeldern sowie Quellwolken. Erst zum Abend hin sind vom Bregenzerwald bis zum Rofan sowie generell in den Bayerischen Alpen vereinzelt kurze Schauer oder Gewitter möglich. Mehr Wolken gibt es in den Südalpen und speziell in Südtirol muss man bereits ab Mittag mit ein paar Schauern rechnen. Hier verläuft der Nachmittag generell recht unbeständig, auch Blitz und Donner sind mitunter dabei. Im Hochgebirge sowie in exponierten Lagen weht mitunter stürmischer Südwind, der bis in manche Nordalpentäler föhnig durchgreift. Mit -4 bis -2 Grad in 3.000 m und 7 bis 4 Grad in 2.000 m bleibt es mild.

Bergwetter Temperturen
Foto: Ubimet
Temperaturen für Samstag

Sonntag, 02. April 2017

Am Sonntag werden die Wolken generell mehr und spätestens ab den Mittagsstunden muss man praktisch im gesamten Bergland mit ein paar Regenschauern und einzelnen Gewittern rechnen. Zeitweise scheint aber überall die Sonne, am längsten zeigt sie sich vom Tiroler Unterland ostwärts. Die meisten Schauer gibt es hingegen in Südtirol. Der Wind lässt deutlich nach und spielt keine Rolle mehr. Die Temperaturen erreichen in 3.000 m -4 bis -2 Grad und in 2.000 m 7 bis 5 Grad.

Bergwetter-Tipp

Der März verlief, ähnlich wie schon die Monate davor, in den Südalpen viel zu trocken. Zum Teil kamen gerade einmal 10 bis 50 Prozent der durchschnittlichen Regenmenge zusammen. Die Trockenheit beginnt sich mittlerweile auszuwirken: Auf den Südhängen grünt die Vegetation trotz der vielen Sonne nur sehr langsam und viele Bäche führen, anders als sonst während der Schneeschmelze üblich, nur wenig oder sogar gar kein Wasser.

 


Mehr zum Thema

Meteorologe Andreas Jäger geht populären Wetterregeln nach und prüft sie auf ihren Wahrheitsgehalt. Dieses Mal lautet die Frage: Was will uns ein Berg sagen, wenn er einen Wolkenhut trägt?
Der Frühling ist da und wir können es kaum erwarten wieder die Wanderschuhe zu schnüren. Doch auch wenn der Winter in höheren Lagen noch ein Weilchen bleibt, lassen wir uns nicht von einer Einkehr abhalten – Tourenskier schaffen Abhilfe. Wir stellen euch neun Berghütten in Österreich, Südtirol, Deutschland und der Schweiz vor, die sich im April und Mai als Ausflugsziel eignen.
Endlich ist es wieder soweit: Es grünt auf Wald und Wiese. Wildkräuter wie Bärlauch und Giersch haben jetzt Saison und warten darauf gesammelt zu werden. Valerie Jarolim von Blatt & Dorn verrät uns das Rezept für ihr Wildkräuter-Pesto zum Nachkochen.
Abo-Angebot

Frühling in den Bergen

  • 8x Ausgaben jährlich
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Im Abo nur € 44,90
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken